Bürgerbudget Wuppertal - 150.000 Euro für Deine Ideen!

1

2

3

03. - 24. Mai 2017

Projektideen online oder telefonisch einreichen; online bewerten und kommentieren

25. - 31. Mai

Vorschlage bewerten (Ergebnis: Top 100) Parallel: Kriteriencheck durch die Verwaltung

07. JUNI

Burgerwerksatt ab 18 Uhr
(Ergebnis: Top 30)

14. SEPTEMBER

Ausstellung und Wahlparty

BIS 5. OKTOBER

Abstimmung online

Anpflanzung von aussterbenden Obstsorten z. B. entlang der Nordbahntrasse

Immer mehr alte, bewährte und gegen viele moderne Krankheiten resistente Obsorten sterben aus, da sich die meisten Erzeuger in erster Linie auf die Massenproduktion konzentrieren. Dass es auch anders geht und anders gehen muss, zeigen Initiativen wie z. B. die "Obstarche Spielberg" (siehe: http://obstarche.com/Pages_Obstarche/Obstarche.html ) im fränkischen Gnotzheim. Hier bemüht man sich, vom Aussterben bedrohte Obstsorten zu erhalten. Dies ist nicht nur Liebhaberei sondern ein wichtiger Beitrag für unsere Ökosysteme, denn diese leben auch und insbesondere von der Vielfalt. Daher plädiere ich dafür, solche bedrohten Obstsorten z. B. entlang der Nordbahntrasse gezielt anzubauen. Dabei sollte besonders auf regionale Sorten Rücksicht genommen werden. Damit tragen wir zum Erhalt ebenso bei wie zur freien Versorgung mit Obst und zur Schaffung eins Bewusstseins für die Wichtigkeit der ökologischen Vielfalt.

Voraussichtliche Rolle für die Stadt Wuppertal Anschaffung, Pflanzung und Pflege der zu pflanzenden Obstbäume und -sträucher
Geschätzte Umsetzungsdauer und Startschuss Ab sofort Recherche, Pflanzung ab Spätherbst und im Frühjahr.
Mehrwert der Idee für Wuppertal Stärkung der ökologischen Vielfalt in der Region; Möglichkeit der Imagewerbung als Leuchtturmprojekt, Versorgung der interessierten Bevölkerung (in überschaubarem Rahmen) mit ungewöhnlichen Obstsorten
Eigene Rolle bei der Projektidee Recherche, Umsetzung, Networking
Kostenschätzung der Ideeneinreicher/in ab EUR 500 bis EUR 50.000
Kommentar der Verwaltung in Phase 1 In der Detailprüfung muss untersucht werden, wo sich geeignete Standorte im Stadtgebiet für ein solches Projekt finden lassen.
Erläuterungen zur Detailprüfung durch die Stadt

Diese Projektidee ist mit drei weiteren Projektideen zusammengelegt worden, da diese ein ähnliches Ziel verfolgen: Wuppertal soll eine Urban-Gardening-Stadt werden.

Details zur Projektidee "Urban Gardening - Großprojekt" sind unter diesem Link zu finden.

0
2017-05-24
Anonymized User
Themenkategorie
Umwelt Gemeinschaft Zufriedenheit
2 Kommentare
26 Likes in Phase 1
0 Stimmen (Phase 3)
Status
Kriteriencheck bestanden
Teil der TOP 100
Gemeinwohl-Check bestanden: Teil der TOP 30
Detailprüfung durch Verwaltung bestanden: Zur finalen Abstimmung freigegeben
Bei der finalen Abstimmung gewonnen
Umsetzung gestartet
Umgesetzt!
Kommentare
1 Kommentare
Es ist leider nicht mehr möglich die eingereichten Projektideen zu kommentieren.

Anonymized User

erstellt am 2017-05-24
Schöne Idee, die ich gerne unterstütze. Da gibt es als Kooperationspartner: den Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck und den Bergischen Streuobstwiesenverein. Anfang Oktober treffen sich in der Regel alle auf Einladung von Karin Konzelmann (WuppApfel) zum StreuObstVerkauf am Elisenturm. Eine lohnende Veranstaltung zum Vernetzen. Man könnte auch das "Waldgarten"-Gartenkonzept der Permakultur in dem Sinne in einer Parkanlage oder einem Waldstück umsetzen.